Na?

Auch Pech gehabt bei der Lebensplanung?

Als SAZ 12 treu gedient, am 09.06.2006 die Treppe runtergesegelt, und knapp überlebt? GdB 60 %? Nichts mehr mit Brandmeister und vielen anderen Berufen?  Keine Lust auf Pförtner oder ähnliches? Wo ist denn eine Lücke auf dem Arbeitsmarkt?

Ich hab es! Freischaffender Philosoph! Das wäre es doch! Ist zwar karg bezahlt, aber ich vertrau mal auf meinen Lieblingspsalm, den Dreiundzwanziger.

Fing auch nicht gerade leicht an, das Leben. Es ist nicht glücklich mit einer geistigen Fähigkeit auf die Welt zu kommen die dezent besser als schwachbegabt ist ,und wenn man gleichzeitig ein Topcharakter ist. Deshalb ist man nämlich nicht dazu geeignet ,mit Normalen groß zu werden. Weil die sich normal verhalten.

Ging schon mit 4 Jahren im Kindergarten los. Rangkämpfe um die soziale Hackordnung. Ich hatte keine Lust mich am fiesen Verhalten zu beteiligen was dann dazu führte dass man letzten Endes zu keiner Gruppe gehörte ,und verbale Dresche von allen bekam.

Du darfst hier nicht mitspielen, du darfst da nicht mitspielen, du bist total doof, du stinkst, hau ab, Bäh! So ging es in der Grundschule weiter und da ich die gute? Idee hatte trotzdem mit der Masse meiner Klasse zusammenzubleiben, blieb das auch in der Realschule so.

12 Jahre, Jahr für Jahr, Monat für Monat, Woche für Woche, nahezu täglich. Das die schulischen Leistungen einbrachen ließ nicht lange auf sich warten.

Jaa, ihr habt alle Recht! Ich bin wirklich total doof! Schluchz!

Mit 19 trat ich bei der Bundeswehr ein und damit änderten sich langsam die Dinge. Ich kam mit allen gut klar und beherrschte alle Anforderungen. Hey, du hast ja Glück gehabt! Bist ja vielleicht teilbegabt.

Beim zweiten Intelligenztest beim zweiten Bewerbungstraining war ich extrem überrascht.

Ich arbeite zur Zeit in einer Werkstatt für Behinderte. Bis Mitte nächstes Jahr kriege ich noch Übergangsgeld von der Deutschen Rentenversicherung und von der Bundeswehr, danach werde ich Erwerbsminderungsrente beantragen. Zu wenig zum Leben, zuviel zum Sterben.



Mit freundlichen Grüßen



Die Pferde der Hoffnung galoppieren, doch die Esel der Erfahrung schreiten langsam.